Die Aufgabe des mobilen Hilfsdienstes (MOHI) ist es, dazu beizutragen, dass ältere und/oder pflegebedürftige Menschen bis ins hohe Alter in ihrer gewohnten Umgebung leben können und jene persönliche Betreuung erhalten, die sie wünschen und auch benötigen.

 

Die Dienstleistungen können in folgende Bereiche unterteilt werden:
 

Betreuerische Hilfen

  • Mitmenschliche Begleitung (zuhören, spazieren, vorlesen, usw.)
  • Aktivieren und unterstützen von Eigeninitiativen, Fähigkeiten fördern
  • Kommunikation im sozialen Umfeld
  • Behördengänge, Besorgungen, Fahrdienste (zum Arzt, ...)
     

Hauswirtschaftliche Hilfen

  • Reinigung des genutzten Wohnbereiches
  • Wäsche in Ordnung halten (waschen, bügeln)
  • Zubereiten von kleinen Mahlzeiten - den jeweiligen Bedürfnissen entsprechend
  • Einkaufen - wenn möglich gemeinsam mit dem Klienten
     

Hilfestellungen

  • Unterstützung, einfache Handreichungen bei den Aktivitäten des täglichen Lebens - Hilfe zur Selbsthilfe
  • In der Pflege - ausschließlich nach Anordnung durch diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegepersonen

 

MOHI-Kosten (ab 1.2.2019):

 Montag - Freitag:

  

€ 13,40 / Stunde

                            

 Samstag, Sonn- und Feiertage:

 

€ 20,10 / Stunde

 

 Nachtpauschale (von 22 - 6 Uhr):

 

€ 62,00 / Nacht

 

 Nachtpauschale Sa, So. Feiertag:

 

€ 75,00 / Nacht

 

 Kilometergeld:

 

€ 0,42 / km

 

 

MOHI-Helfer_Innen werden laufend gesucht

Da der Bedarf an unseren Diensten laufend steigt, benötigen wir immer wieder Menschen, die im Mobilen Hilfsdienst mitarbeiten wollen. Wir bieten bestmögliche Unterstützung durch Schulungen und Teamgespräche. Hier haben sie auch in der Einteilung ihrer Arbeitszeit sehr flexible Möglichkeiten.

Wenn sie sich angesprochen fühlen, nehmen sie bitte mit uns Kontakt auf:

MOHI-Einsatzleitung:  

Carmen1

Carmen Miller

Mobil:   0664 / 73704808                            

Email:   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!